Zwerge? Gnome? Egal!

Robotronic Games hat es mit seinem Dwarf-Fortress-Klon Gnomoria innerhalb eines knappen Jahres in die Alpha-Phase geschafft. Vorbestellern (ca. 8 €) wird die Alphaversion wie so oft sofort zugänglich gemacht. Der Versuch, ein Spiel mit annähernd der Komplexität eines Dwarf Fortress und dennoch zugänglicher Steuerung zu erschaffen, scheint hier vielversprechender denn je unternommen zu werden. Wo Towns Abstriche in Sachen Komplexität macht und andere Projekte wie Goblin Camp ähnlich unübersichtlich und unintuitiv ablaufen wie das große Vorbild, scheint Gnomoria die richtige Balance gefunden zu haben. Natürlich fehlen noch viele Features, aber einen Blick ist das Spiel bereits jetzt wert (kostenlose Demo).

Hier noch ein nettes Einführungsvideo des Entwicklers persönlich:

3 Responses to Zwerge? Gnome? Egal!

  1. Daniel says:

    Find sieht recht interessant aus. Kommt’s irgendwann an Dwarf Fortress ran? Vermutlich nicht. Ich würd’s dennoch DF vorziehen, da der Einstieg um einiges einfacher ist. Voraussetzung ist nur, dass es ab einem gewissen Punkt genug Inhalte bietet – nunja, mal abwarten. 🙂

  2. piggeldy says:

    Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass eine Maussteuerung bei solchen Spielen komfortabler als eine Tastatursteuerung ist…

    • Nachtfischer says:

      Für Einsteiger ist es das definitiv. Außerdem vergisst man bei DF (z.B.) doch die ganzen Hotkeys, wenn man mal nen Monat nicht spielt. ^^
      Ideal ist natürlich, wenn beides möglich ist.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: