Roguelike Report #39

June 30, 2012

News

ADOM – Crowdfunding f├╝r neue Version

  • Richtig, dies ist keine News zum aktuell in Entwicklung befindlichen ADOM II, sondern zu dessen Vorg├Ąnger, der seit mittlerweile acht Jahren keinen neuen Release bekommen hat. F├╝r den Zeitaufwand – und wohl auch die Qual -, sich mit jahrelang unber├╝hrtem und un├╝bersichtlichen Code auseinanderzusetzen, m├Âchten Thomas Biskup und Co. in naher Zukunft eine Crowdfunding-Kampagne starten (erstes Ziel: 60000$). Ist diese erfolgreich wird es eine neue Version (1.2.0) von ADOM geben, die stabil auf allen g├Ąngigen Systemen (inkl. MacOS und iOS) laufen, von Bugs befreit, besser ausbalanciert, mit einem neuen User-Interface versehen und um einige Inhalte erweitert sein soll.

Cult – Demo v0.3 verf├╝gbar

  • Die im Rahmen des Erreichens des Kickstarter-Ziels (und bereits diverser Stretch-Goals) zusammengebastelte Tech-Demo steht zum kostenlosen Download bereit. Es handelt sich um eine Vorabversion, die in den n├Ąchsten Tagen noch feingeschliffen (sofern das bei einer Tech-Demo eben m├Âglich ist) werden soll (ein erster Patch auf 0.31 ist bereits erschienen). Zu bewundern gibt es schon jetzt die neue Welten-Generation inklusive der M├Âglichkeit, sich durch die Welt zu bewegen und auch einzelne Regionen in detaillierteren Map-Ausschnitten zu besuchen. Auch das Inventar- und Konstruktions-System ist bereits eingebaut und darf beliebig getestet werden (Materialanforderungen kommen erst in K├╝rze dazu).

Grand Rogue Auto – Jetzt mit Dungeons!

  • Version 0.6.5 des GTA-inspirierten Roguelikes bringt ein Feature mit sich, welches f├╝r die meisten Fantasy-Genrevertreter unverzichtbar ist: Dungeons! Konnte man sich bisher im Spiel nur in der gigantischen Stadt bewegen, so gibt es nun auch ein erstes verwinkeltes Gew├Âlbe zu erkunden. Nat├╝rlich wird wie von GRA gewohnt auch gleich ein Dungeon-Editor f├╝r alle Modding-Freunde mitgeliefert. Weitere ├änderungen umfassen unter anderem Performance-Verbesserungen, diverse Bugfixes und auch neue Items und Waffen.

Weitere Releases


Roguelike Report #35

May 18, 2012

News

Cataclysm – Tileset-Support in der Mache

  • Ein findiges Mitglied der Fangemeinde des postapokalypstischen Zombie-Survival-Roguelike hat relativ einfach zu nutzenden Tileset-Support und auch gleich erste Grafiken ins Spiel eingebunden. Die allermeisten der unz├Ąhligen Items werden zwar noch durch ihre ASCII-Symbole repr├Ąsentiert, aber die schon jetzt h├╝bsche Darstellung von Boden, W├Ąldern, Spielercharakter sowie Zombies macht einiges her und hebt das Spiel vor allem in Sachen Zug├Ąnglichkeit auf eine neue Ebene. In naher Zukunft sollen die Tiles auch in die offiziellen Releases eingebaut werden.
  • Noch eine kleine Story am Rande: K├╝rzlich traf ich in einem neu gestarteten Spiel mit neu generierter Welt an der zweiten Stra├čenecke gleich auf eine Handvoll toter Wissenschaftler, die neben vielen n├╝tzlichen Items netterweise auch ihre ID-Karten dabei hatten. Als neugieriger ├ťberlebensk├╝nstler nimmt man da nat├╝rlich gleich eine mit und pilgert zum Hochsicherheitslabor in der N├Ąhe. Das ├Âffnete sich unter Einsatz der Karte dann auch sofort und enthielt eine Unmenge an wertvoller medizinischer Versorgung sowie Wasser und diversen Werkzeugen. Bis jetzt ist dieses Labor meine Operationsbasis f├╝r regelm├Ą├čige Ausfl├╝ge an den Stadtrand zwecks Nahrungsbeschaffung. Und das ist nur eine von vielen enorm spannenden kleinen Geschichten, die Cataclysm schon jetzt zuf├Ąllig generiert und kombiniert. In diesem Zombie-Sandkasten steckt wirklich unheimlich viel Potenzial.

Cult – Neues Entwicklervideo

  • Seit kurzem gibt es ein neues Video zum aktuellen Entwicklungsstand des ├Ąu├čerst ambitionierten Cult: Awakening of the Old Ones zu bestaunen. Darin werden unter anderem das Resourcen- und Inventarsystem n├Ąher beleuchtet. Eines der gro├čen Ziele von CultRL ist es, eine m├Âglichst einfache Steuerung und Men├╝f├╝hrung zu erm├Âglichen, ohne dabei Abstriche in Sachen Komplexit├Ąt zu machen. Schaut man sich die Roadmap der Entwicklung an, k├Ânnte das Spiel in Zukunft in Komplexit├Ątsregionen irgendwo zwischen den Contentmonstern UnReal World und Dwarf Fortress vordringen. Man darf also gespannt sein!

Releases