Kurze Dreifachempfehlung

October 23, 2014

Ist die Spielgattung der Entscheidungswettbewerbe tatsĂ€chlich langsam aber sicher auf dem Vormarsch? Zumindest das zuletzt immer hĂ€ufigere Auftauchen digitaler Originale aus diesem Genre könnte darauf hindeuten. Nicht lĂ€nger sind passionierte Strategen auf grĂ¶ĂŸtenteils iOS-exklusive Brettspielumsetzungen angewiesen, um den Durst nach durchweg gutem Gameplay zu stillen. Beweise gefĂ€llig?

AerenaAerena: Schon seit Mitte des Jahres ist dieses “Free-to-play”-Taktikspiel auf Steam verfĂŒgbar. Seither wurden unzĂ€hlige Balancing-Probleme behoben, die MenĂŒs sind deutlich gradliniger geworden und die Kampfanimationen laufen erfreulicherweise um ein Vielfaches schneller ab. Aerena hat sich somit mit seinem Hearthstone-artigen Online-Rankingsystem und einer treuen Spielerschaft zu einem grundsoliden Titel fĂŒr Rundenstrategen gemausert. NatĂŒrlich nervt das GeschĂ€ftsmodell. FĂŒr sich definitiv lohnende und verglichen mit den meisten anderen F2P-Games sehr gĂŒnstige 30-40€ sind jedoch beinahe alle Inhalte sofort zu erstehen, ganz ohne “Grind”. (Link)

AuroAuro: Nach mittlerweile fast 2 Jahren intensiven Spielens kann ich mit Fug und Recht behaupten, dass es sich hier meines Erachtens um das beste Single-Player-Spiel aller Zeiten handelt. Die Vielfalt der taktischen Möglichkeiten ist enorm, die Variation der Herausforderungen praktisch unendlich. Dazu lĂ€sst sich eine volle Partie in durchschnittlich 10 Minuten spielen, verschwendet dabei kaum eine Runde und der dynamische Schwierigkeitsgrad sorgt dafĂŒr, dass die Siegquote sich stets um 50 % bewegt (Stichwort: “Flow”). Bis auf ein paar kleine Bugs, die jedoch seit Android-Relase durch sehr  regelmĂ€ĂŸige Updates bekĂ€mpft werden, macht Auro alles richtig. Bleibt nur zu hoffen, dass auch die Versionen fĂŒr iOS und  PC möglichst bald erscheinen! (Link)

PrismataGuidePrismata: Das selbsternannte “rundenbasierte Starcraft ohne Map” befindet sich zur Zeit in der geschlossenen Betaphase. FĂŒr einen Key kann sich unter anderem im hauseigenen Subreddit, wĂ€hrend der regelmĂ€ĂŸigen Live-Streams der Entwickler sowie durch eine Newsletter-Anmeldung beworben werden. TatsĂ€chlich handelt es sich hier um eine Mischung aus Schach (es gibt keinen Zufall und kein GlĂŒck, dafĂŒr perfekte und offene Information), Dominion (jede Partie enthĂ€lt andere Einheiten und fordert die AnpassungsfĂ€higkeit der Spieler), Magic: The Gathering (Ressourcen mĂŒssen effizient genutzt werden, um Einheiten ins Spiel zu bringen) und eben Starcraft (das Triumvirat aus Ökonomie, Technologie und Krieg steht im Fokus). Die Partien sind kurz, die Spieltiefe gigantisch. Mittlerweile zehntausende Interessenten lassen zudem auf eines der spannendsten E-Sports-PhĂ€nomene unserer Zeit hoffen. (Link)

So darf es gerne weitergehen! 🙂


Eine gute kompetitive Erfahrung

February 20, 2014

Frage: Warum genau spiele ich relativ viel Hearthstone?

Wie gesagt finde ich nicht, dass das Spiel mit einem besonders guten Design aufwarten kann – bestenfalls mit einem leicht ĂŒberdurchschnittlichen (im Vergleich zu den meisten modernen Videospielen). Ich habe Zugang zu vielen Titeln mit wesentlich besseren Gameplay-Systemen. Dennoch habe ich Hearthstone in letzter Zeit wesentlich hĂ€ufiger gespielt als die meisten davon. Offensichtlich mĂŒssen die GrĂŒnde dafĂŒr jenseits der Design-Ebene liegen und nicht beziehungsweise nur am Rande mit dem eigentlichen Gameplay verknĂŒpft sein. Der “heilige Gral” wĂ€re natĂŒrlich ein Spiel, das sowohl ein großartiges Design und damit Gameplay als auch alle anderen wĂŒnschenswerten Features bietet. An dieser Stelle will ich jedoch versuchen, die Frage zu beantworten, wie ein Titel kontinuierlich kompetitiven Spielspaß ermöglichen kann, wenn das Design eigentlich gar nicht besonders gut ist. Es folgt ein kurzer Abriss.

Read the rest of this entry »


Vom Aussterben bedroht: Digitale Spiele

May 18, 2013

Heute: Das Zeitalter der Fantasy-Simulation

Seit ungefÀhr 30 Jahren verfolgt die Videospiel-Industrie vor allem ein Ziel: Fantasy-Simulation. Es werden audiovisuell immer bombastischere Geschichten erzÀhlt (Final Fantasy, Metal Gear Solid, Zelda), interaktive Systeme in Form gigantischer SandkÀsten in beinahe jedem erdenklichen Setting geschaffen (Elite, GTA, Skyrim) und mit MMORPGs nicht weniger als riesige virtuelle Freizeitparks mit diversesten Möglichkeiten zum sozialen Zeitvertreib an jeder Ecke aufgebaut (EverQuest, Ultima Online, World Of Warcraft). Die PrÀmissen hinter dieser Entwicklung sind der offensichtlich in allen Bereichen menschlichen Lebens weit verbreitete Glaube, dass höherwertige und beeindruckendere Technologie automatisch bessere Produkte zur Folge hat sowie die rasanten Fortschritte bei der Rechenleistung.

Read the rest of this entry »


Kickstarted: Ascension Online

March 3, 2013

Stoneblade Entertainment (vormals Gary Games) hat kĂŒrzlich die digitale Umsetzung ihres Deck-Building-Hits Ascension fĂŒr Android und PC gekickstarted. In nur 10 Tagen konnten ĂŒber 180000 $ gesammelt werden, um endlich auch Nicht-Apple-JĂŒngern das Spiel in digitaler Form zugĂ€nglich zu machen. Nebenbei wurde auch gleich die nĂ€chste Expansion “Rise Of Vigil” angekĂŒndigt. Diese soll – wie alle kĂŒnftigen Erweiterungen – natĂŒrlich auch Teil von Ascension Online werden, wenn dieses Ende des Jahres startet.

Was bedeutet das alles aber fĂŒr die KĂ€ufer der iOS-Version, welche bislang extern von Playdek entwickelt wurde? FrĂŒher oder spĂ€ter soll Ascension Online auch auf iOS portiert werden, um plattformĂŒbergreifende Turniere vollstĂ€ndig unterstĂŒtzen zu können. Mit dem ebenfalls angekĂŒndigten erweiterten Singleplayer-Modus (Kampagne) sowie der schnelleren digitalen Expansion-Auslieferung dĂŒrfte die Playdek-App dadurch obsolet werden. Dennoch wird zumindest die momentan auf iOS noch fehlende Erweiterung “Immortal Heroes” definitiv von Playdek imlpementiert werden und in den nĂ€chsten Monaten erscheinen. Es stellt sich die Frage, ob der geneigte iOSler diese dann ĂŒberhaupt noch kaufen soll, wenn die App auf lange Sicht ohnehin ersetzt wird. Aber mal ehrlich: Über “Value-For-Money” kann man sich bei einem derart hohen Wiederspielwert selbst als KĂ€ufer aller bisherigen Expansions absolut nicht beschweren. Und zwar auch, wenn die Fans genötigt sind, die Inhalte fĂŒr das neue Ascension Online – das als Grundspiel ohne Expansions ĂŒbrigens ohnehin Free-To-Play sein wird – erneut zu kaufen. Zwar wird derzeit noch geprĂŒft, ob Besitzer der “alten” iOS-Version Sparmöglichkeiten bekommen, scheint dies aufgrund der völlig unterschiedlichen Entwickler allein aus App-Store-logistischen GrĂŒnden unwahrscheinlich.

Letztlich bleibt vor allem eine Erkenntnis: Stoneblade Entertainment blickt einer vielversprechenden Zukunft entgegen. FĂŒr das digitale Ascension – und auch das neue Projekt SolForge – kann dies auf lange Sicht nur Gutes bedeuten, ob iOS oder nicht.


Roguelike Report #30

March 19, 2012

News

7DRL – Zahlreiche Erfolge

  • Eine ordentliche Zahl an Erfolgen wurde zum diesjĂ€hrigen Seven-Day-Roguelike-Contest vermeldet. Die dazugehörigen Spiele finden sich in der Regel bei RogueBasin, 7drl.org oder RGRD. Auf den ersten Blick interessant sind z.B. Fuel von Ido Yehilie (Cardinal Quest), Sword In Hand von Jeff Lait (Powder) oder Hope von Slashware (Expedition). Auch ein Spiel, das den Contest selbst zum Thema hat, ist mit The Challenge erschienen. Im Allgemeinen wurde gerade in Sachen Interface und grafischer Darstellung diesmal gute Arbeit geleistet. Stöbern lohnt sich also!

ADOM II – Endlich wieder ein Release

  • JADE heißt mit der neuen Version 0.2.3 nun ADOM II und bringt direkt einen gigantischen Changelog mit sich. Neben Komfortfunktionen wie farbigen Statusmeldungen, ersten Versuchen in Sachen Maussteuerung und Performance-Verbesserungen gibt es auch jede Menge neue Inhalte. 45 Items, 25 Monster und sĂ€mtliche Schriftrollen aus ADOM sind neu implementiert worden und dĂŒrfen in der Spielwelt, die nun auch zahlreiche Oberweltbegegnungen mit diversen Monstern enthĂ€lt, entdeckt werden.

Weitere Releases